• Top-Trends aus Fashion & Lifestyle Top-Trends aus Fashion & Lifestyle
  • Erstklassig in Preis & Qualität Erstklassig in Preis & Qualität
  • Kostenloser Versand & Rückversand** Kostenloser Versand & Rückversand** ab 50,00 € Bestellwert
  • DE
O᾽zapft is! Oktoberfest-Outfit 2017: vom trendigen Dirndl bis hin zur sexy Lederhose - jetzt vor dem Fest günstig shoppen!
Oktoberfest bei Lesara – günstige Trachten, Dirndl, Lederhosen im online Shop kaufen

Inhaltsverzeichnis

Das Oktoberfest in München ist von langer Tradition geprägt und zieht jedes Jahr Millionen von Menschen aus aller Welt an. Traditionelle Trachtenmode gehört ebenso zum klassisch bayrischen Volksfest wie Maßkrüge und Prominenz. Bereits seit 1810 werden die Wiesn auf dem Theresienplatz mit dem Fassanstich durch den Oberbürgermeister traditionell eröffnet und zwei Wochen lang nach allen Regeln der Feierkunst begangen. Dabei hat die Landeshauptstadt von Bayern längst keine Monopolstellung mehr inne. Ganz Deutschland begeht mit Ablegern des Originals an verschiedenen Schauplätzen ihr eigenes „Oktoberfest“, wenn es wieder heißt: O᾽zapft is!

Der traditionelle Ablauf beim Oktoberfest

Am 16. September 2017 ist es wieder soweit: Die Wiesn werden eröffnet und damit das berühmteste Bierzeltfest der Welt. Am Vormittag um genau 10:50 Uhr findet der traditionelle Einzug der Wiesn-Wirte auf der Theresienwiese in München statt. Der festliche Auftakt steht für den offiziellen Beginn des Oktoberfests und findet alljährlich am ersten Samstag der Festzeit statt. Die Wirte der Oktoberfesthallen ziehen mit ihren Familien und schwenkenden Maßkrügen auf blumengeschmückten Kutschen von der Sonntagsstraße auf die Theresienwiese ein, wo sie begeistert empfangen und prunkvoll begrüßt werden. Im Anschluss wird die Wiesn im Festzelt Schottenhamel mit dem Fassanstich um Punkt 12:00 Uhr eröffnet und der Festauftakt feierlich begossen. Das gemeinschaftliche Singen, Schunkeln, Trinken und Tanzen darf beginnen.

günstige Lederhosen im Online-Shop bei Lesara kaufen

Das Oktoberfest zieht Feierfreudige bereits seit dem Jahre 1810 in die bayrische Landeshauptstadt und seit jeher ist der Theresienplatz der Hauptschauplatz des Spektakels. Über sechs Millionen Besucher aus aller Welt finden jedes Jahr ihren Weg auf die Wiesn. Dem Anlass des 200-jährigen Jubiläums im Jahr 2010 wurde mit einem sogenannten Historischen Oktoberfest am südlichen Ende der Theresienwiese gehuldigt, das bereits einen Tag vor Anfang des eigentlichen Festes eröffnet wurde - natürlich stilecht mit dem Anstich durch den Oberbürgermeister Münchens.

Oktoberfest im September - warum eigentlich?

Warum nun aber das Fest mit Oktober im Namen ausschließlich im September stattfindet, ist eine Frage, die sich wohl viele wissbegierige Wiesn-Fans stellen. Während der ersten zwei Jahrzehnte nach seiner Entstehung begnügten sich die Münchner noch mit den allgemeinen Wetterwidrigkeiten, die so ein deutscher Herbst nun einmal bereithält. Doch als sich im Jahr 1828 der goldene Herbst so gar nicht zeigen wollte und Unwetter sowie Regengüsse schon für Stimmungsverdruss sorgten, entschloss man sich, die Zügel des Namens-Paradigmas etwas zu lockern und für das nächste Jahr einen Antrag auf die Vorverlegung in den doch deutlich milderen September zu stellen. Mit dem Argument, dass die Theresienwiese und die angrenzenden Felder zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeerntet und dies nicht zu verantworten sei, wurde der Antrag zunächst abgelehnt. Im Laufe der Jahre erhielt die Stadt jedoch stetigen Zuwachs und schon bald wurden die Felder bebaut, sodass die Theresienwiese ihren Status als Haupt-Anbaugebiet in München verlor. Schließlich hatte man ein Einsehen und Mitleid mit den frierenden Feiernden. Seit 1904 ist das Oktoberfest offiziell in den September und somit in den freundlichen Altweibersommer verlegt. Diese Entscheidung kommt auch der Kleidung zugute, denn wohl kein anderes Fest erfordert einen ebenso festgelegten Dresscode wie das Oktoberfest. Die Frage „Was zieh ich an?“ kann mit einem einfachen: „Hauptsache zünftig!“ leicht beantwortet werden.

Dein Oktoberfest-Outfit: Zünftige Dirndl & Trachtenmode und eine große Portion Frohsinn

Der Wiesn-Knigge hat klare Vorgaben dessen, was akzeptiert wird und was nicht. Welches Outfit zieht man zum Oktoberfest an? Für eingefleischte Oktoberfestgänger ist die traditionelle Trachtenmode eine Selbstverständlichkeit. Die Damen sind mit dem klassischen Dirndl gut beraten, während die Herren in Lederhosen und Trachten-hemd optimal eingekleidet sind. Wer zum ersten Mal das Oktoberfest besucht, sollte mit der Auswahl der passenden Garderobe rechtzeitig beginnen. Über Geschmack lässt sich dabei nicht streiten. Während insbesondere Jüngere vielleicht eher sexy Dirndls bevorzugen, setzen andere auf klassische Modelle. So unterschiedlich wie die Geschmäcker zeigen sich auch die Varianten des Dirndls. Traditionell zum Dirndl gehören - neben einem ansprechenden Dekolleté - natürlich die Schürze sowie eine schicke Trachten-bluse.

günstige Dirndl im Online-Shop bei Lesara bestellen

Dirndl gibt es inzwischen in allen erdenklichen Designs, Formen, Farben und Schnitten. Ob auf eleganter Midi-, sexy Mini-Länge oder gar bis zu den Knöcheln, die vielen verschieden Schnitte lassen wahrlich keine Wünsche offen und bieten für jeden Typ die passende Wahl. Fest steht: Hochgeschlossene Dirndl gibt es nicht, doch mit entsprechenden BHs kann die Fülle des Dekolletés gut angepasst werden. Während Balconette-BHs besonders in Kombination mit einem eng geschnürten Dirndl einen tollen Push-up-Effekt versprechen, wirken spezielle Minimizer-BHs oder einfache Bügel-Modelle allzu üppiger Busenpracht entgegen. Auch bei gibt es die unterschiedlichsten Designs. Tendenziell werden sie mit einem klassischen Trachtenhemd kombiniert, das für den zünftigen Look sorgt.


Zünftig aber günstig? Trachtenmode online kaufen!

Leider sind , Lederhosen & Co. oft kostspielig und der Preis für einen so seltenen Anlass eher abschreckend. Wer Trachtenmode günstig erstehen möchte, sollte sich unbedingt auch online umsehen. Eine große Anzahl an Online Shops bietet schon geraume Zeit vor Festauftakt günstige Trachtenmode sowie und Zubehör an. Und wenn man sich schon einmal zur Wiesn begibt, dann doch auch stilecht und der Besonderheit des Anlasses angemessen. Schließlich hat Trachtenmode eine langjährige Tradition und kleidete schon Oktoberfestgänger der vergangenen beiden Jahrhunderte ein. Der Dresscode der Wiesn ist natürlich nicht allein konventionell begründet. Heutzutage freuen sich auch die Jüngsten, in typischer Fest-Mode in der Gemeinschaft vereint, einträchtig nebeneinander her zu schunkeln, zu lachen und zu feiern. Denn darum geht es, damals wie heute: Um gemeinsames Fröhlichsein, um zwei Wochen friedlichen Ausnahmezustand, in denen die Stadt Kopf und die nächste Maß immer nur einen Zuruf weit entfernt steht. Apropos: Eine Wiesn-Bedienung ist nicht irgendeine Bedienung. Als gestandene Servicekraft muss sie nicht nur anzüglichen Zurufen der männlichen Schöpfung gewachsen sein, der Job ist auch mit nicht unerheblichem Kraftaufwand verbunden. Schließlich flossen im letzten Jahr ganze 6,5 Millionen Liter Bier, also 6,5 Millionen Maß. Bei diesem enormen Konsum muss die Bedienung schon einmal zehn randvolle Bierkrüge gleichzeitig durchs Zelt tragen.

O᾽zapft is! – Wo findet das Oktoberfest überall statt?

Neben der Wiesn-Metropole München nehmen auch in anderen Städten Menschen am traditionellen Trubel teil. Ganz Deutschland feiert während der Festwochen nach bayrischem Brauch. Überall sieht man prachtvoll geschmückte Festzelte in typisch weiß-blauer Farbgebung. In klassischen Maßkrügen werden Bier ausgeschenkt und Brezn verkauft. Leberkäs- und Brathendel-Stände verköstigen die Besucher auf klassisch bayrische Art und auch die Stimmung kommt beinahe an das ausgelassene Ambiente des Originals heran. Beinahe unnötig zu erwähnen, dass auch in Berlin, Hamburg oder Dresden klassische Trachtenmode zum guten Ton gehört. Wer den Anstich außerhalb Münchens miterleben oder zumindest auf eine gut gekühlte Maß im Zelt vorbeischauen möchte, sollte sich an folgenden Terminplaner orientieren und stilecht mitfeiern.

Der Terminplaner für das Oktoberfest 2016 / 2017

  • Das 184. Oktoberfest in „geht heuer“ vom 16. September - 03. Oktober 2017.
  • Berlin feiert vom 1.-17. September 2017 auf dem
  • In Frankfurt am Main finden vom 15.09.2016 bis 09.10.2016 in der Commerzbank-Arena traditionelle Feierlichkeiten statt.
  • Hamburg lässt vom 16.09.2016 bis 02.10.2016 in der Wandsbeker Wiesn die Maßkrüge umgehen.
  • Mühlheim an der Ruhr begeht das Volksfest am 06.10. & 07.10.2017 in der RWE-Sporthalle.
  • In Freiburg wird vom 22. September bis 2. oktober 2017 in der Brauerei Ganter angestoßen.
  • Fulda frönt dem Oktoberfest vom 8.-11. September 2016 in der Messe Galerie.
  • Auch in Gelsenkirchen wird gefeiert - auf FC Schalke 04 in der Veltins-Arena strömen die Besucher am 14. & 15. Oktober 2016 zum Ableger des bayrischen Volksfests.
  • Dresden vergnügt sich vom 22. September bis zum 08. Oktober beim alljährlichen Pichelfest auf dem Festplatz am Ostra-Ufer.

Ganz egal, wo das Oktoberfest in diesem Jahr gefeiert wird - mit der richtigen Einstellung, dem passenden Oktoberfest-Outfit und einem gesunden Durst auf eine frische Maß Bier wird die Party zum ausgelassenen und feuchtfröhlichen Vergnügen unter Freunden, Unbekannten und, zumindest in München, sicher auch dem ein oder anderen Prominenten. Na dann: Prost!

* Bei dem durchgestrichenen Preis handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP)
** ab 50,00 € Bestellwert
1 Verkaufspreis von style-discount.com/de