Lesara

Inhaltsverzeichnis

Batterie- und Elektrogeräte-Entsorgung – Lesara

Batterien, Akkumulatoren (Akkus) und Elektrogeräte dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden, da sie gefährliche und umweltgefährdende Stoffe enthalten. Diese Artikel erfordern eine separate Entsorgung an einer ausgewiesenen Sammelstelle für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten bzw. Batterien/Akkus. Mit einer fachgerechten Entsorgung erfüllen Sie die gesetzlichen Verpflichtungen und leisten Ihren Beitrag zum Umweltschutz.

Hinweise zur Entsorgung von Batterien und Akkus

Gemäß dem Batteriegesetz darf die Entsorgung von Batterien und Akkus nicht über den Restmüll erfolgen. Daher sind die Verbraucher zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe wie zum Beispiel

  • Cd (Cadmium)
  • Hg (Quecksilber)
  • Pb (Blei)

enthalten, die bei nicht sachgemäßer Entsorgung die Umwelt oder die Gesundheit schädigen können. Batterien und Akkus enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z. B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel, die wiederverwendet werden.

Welche Batterien sind betroffen?

Das Batteriegesetz gilt für alle Arten von Batterien, unabhängig von Form, Größe, Masse, stofflicher Zusammensetzung oder Verwendung. Es gilt auch für Batterien, die in andere Produkte eingebaut oder anderen Produkten beigefügt sind. Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem nachstehenden Symbol gekennzeichnet, das auf das Verbot der Entsorgung über den Hausmüll hinweist.

Batterien/Akkus mit dieser Kennzeichnung dürfen nicht über den Restmüll entsorgt werden.

Batterien/Akkus mit dieser Kennzeichnung dürfen nicht über den Restmüll entsorgt werden.

Wie können Sie Batterien/Akkus fachgerecht entsorgen?

Leere Batterien und Akkus können bei sogenannten Recyclinghöfen bzw. Sammelsystemen von der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) kostenlos abgegeben werden. Detaillierte Hinweise zur Batterieverordnung erhalten Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Hinweise zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten

Besitzer von Elektro- und Elektronik-Altgeräten sind gemäß der europäische WEEE-Richtlinie (Waste of Electrical and Electronic Equipment) und dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) in der Pflicht, diese fachgerecht zu entsorgen.

Welche Geräte fallen unter das ElektroG?

Alle Elektro- und Elektronikgeräte, die mit dem nachstehenden Symbol gekennzeichnet sind, müssen fachgerecht entsorgt werden.

Elektro- und Elektronikgeräte mit dieser Kennzeichnung dürfen nicht über den Restmüll entsorgt werden.

Elektro- und Elektronikgeräte mit dieser Kennzeichnung dürfen nicht über den Restmüll entsorgt werden.

Wie können Sie Elektro- und Elektronik-Altgeräte fachgerecht entsorgen?

Als Verbraucher haben Sie die Möglichkeit, über die Sammel- und Recyclingstellen der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (z. B. kommunale Wertstoffhöfe) Ihr Elektro- oder Elektronikgerät sicher und verantwortungsbewusst zurückzugeben.

Daten löschen nicht vergessen!

Jeder Verbraucher ist für das Löschen von personenbezogenen Daten auf dem Elektro- bzw. Elektronikgerät selbst verantwortlich.

Umweltgerechte Entsorgung von Leuchtmitteln, Lampen und Leuchten

Die meisten Lampen/Leuchtmittel enthalten Schadstoffe, die fachgerecht entsorgt werden müssen, sowie wertvolle Ressourcen, die wiederverwendet werden können. Als Verbraucher sind Sie deshalb gesetzlich dazu verpflichtet, diese an einer zugelassenen Sammelstelle wie einem Wertstoff-/Recyclinghof kostenlos abzugeben.

Dürfen Lampen/Leuchtmittel im Hausmüll entsorgt werden?

Einige Lampen/Leuchtmittel können Sie ohne Bedenken in den Restmüll entsorgen. Folgender Übersicht können Sie entnehmen, welche das sind:

 
Sammelstelle
Hausmüll
Glühlampe
 
X
Halogenlampe
 
X
Energiesparlampe
X
 
Leuchtstofflampe
X
 
LED-Lampe
X
 
Alle anderen Entladungslampen
X
 
* Bei dem durchgestrichenen Preis handelt es sich um eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP)
1 Verkaufspreis von style-discount.com/de